Heiliger Otto von Freising

Heiliger Otto von Freising

Vita:

Otto, Sohn des Marktgrafen Leopold III., trat nach dem Studium in Paris in das Kloster Morimund ein und wurde 1136 dessen Abt. Noch im selben Jahr wurde er Bischof von Freising. Er gilt als Wiederbegründer des Bistums, reformierte das Domkapitel und gründete die Domschule, die ein geistiges Zentrum wurde. Ebenso gründete er in Freising das Prämonstratenserkloster Neustift. Otto spielte eine bedeutende Rolle auch in der Reichspolitik.
Er wirkte vermittelnd im Streit der Welfen und Babenberger um Bayern. Bedeutsam wurde Otto als Schriftsteller. 8 Bände umfasst sein Hauptwerk, es stellt die Entwicklung von der Schöpfung bis zum Weltgericht und zum Anbruch des ewigen Gottesreiches dar.

Darstellung:

als Mönch

Gedenktag: 22. September

Sei der Erste / Seien Sie der/die Erste, die den Beitrag teilt!