Startseite» unsere Kirche

zu unserem Pfarrgebiet gehören auch:

Ehemalige Kapelle im Geriatriezentrum Liesing

Perchtoldsdorfer Straße 6
1230 Wien
Erbaut 1789, südlich an den Torturm anschließend. Rechteckraum mit gekehlter Flachdecke. Hochaltar in josephinischen Formen, nach vorne offener überkuppelter Säulentabernakel, seitlich Adorationsengel aus dem 3. Viertel des 19. Jahrhunderts.Gemälde Kreuzigung um 1800, Kreuzwegbilder um 1700.


Johanneskapelle

Ecke Franz-Parsche-Gasse/Seybelgasse
1230 Wien
Bei Renovierungsarbeiten wurde im gemauerten Altarsockel ein Dokument gefunden, das Aufschluss über die Geschichte der Kapelle gibt. Es befand sich in einem Blechzylinder, der leider an einem Ende aufgesprungen war. Durch die Mauerfeuchtigkeit war das Papier feucht und in keinem guten Zustand. Demnach wurde die Kapelle 1884 erbaut und dem heiligen Johannes geweiht. Der Grund dafür war, dass durch die Verlegung der Straße die alte, damals bereits über 200 Jahre alte Kapelle beseitigt werden musste.


Heiliger Leopold

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 18. Juli 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Leopold III. war Marktgraf von Österreich aus dem Geschlecht der Babenberger. Er wurde in Melk von Bischof Altmann von Passau erzogen. Zunächst war er Anhänger Kaiser Heinrichs IV., wechselte dann aber auf die Seite Heinrichs V. und heiratete dessen

Seliger Altmann von Passau

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 17. Juli 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Altmann stammte aus einem Adelsgeschlecht, studierte an verschiedenen europäischen Universitäten. 1064 nahm er an der großen Palästinawallfahrt teil. Er wurde 1065 Bischof von Passau. Als einer von wenigen deutschen Bischöfen unterstützte er die Reformen von Papst Gregor VII. Sein

Heiliger Stanislaus Koska

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 24. Juni 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Stanislaus stammte aus einer polnischen Adelsfamilie. Er besuchte mit seinem Bruder das Jesuitenkolleg in Wien und wollte in den Jesuitenorden eintreten. Zahlreiche Visionen von Jesus waren ihm schon zuteil geworden, aber sein Bruder verhinderte den Eintritt. Auch die Ordensprovinz

Heiliger Wolfgang

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 17. Juni 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Der Heilige Wolfgang war Benediktiner und der 13. Bischof von Regensburg. Seine erste Ausbildung erhielt er im Kloster Reichenau. Er übernahm den Unterricht an der Domschule zu Trier, wurde Dekan an der Domschule und begab sich nach Einsiedeln, wo

Hl. Bartholomäus

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 13. Juni 2018
unter: unsere Kirche

Ein Fischer aus Galiläa, namens Nathanael, mit dem Vaternamen Bartholomäus wird durch den Apostel Philippus mit Jesus bekannt gemacht. In der Hl. Schrift lesen wir über diese Begebenheit: Jesus sieht Bartholomäus und sagt über ihn: „Da kommt ein echter Israelit,

Seliger Kaiser Karl

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 10. Juni 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Karl I. Franz Josef Ludwig wurde am 17. August 1887 in Persenbeug geboren und war Großneffe des österreichischen Kaisers Franz Josef I. Am 21. Oktober 1911 heiratete er Zita von Bourbaon-Parma. Aus dieser Ehe gingen 8 Kinder hervor. Nach

Apostelkreuz Hl. Andreas

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 7. Juni 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Der Heilige Andreas war Fischer und zuerst ein Jünger von Johannes dem Täufer. Er ist gemeinsam mit seinem Bruder Simon Petrus dem Herrn mit den Worten „Wir haben den Messias gefunden“ gefolgt. Andreas war Zeuge der Wunder Jesu, war anwesend

Heiliger Adalbero

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 3. Juni 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Bischof von Würzburg, aus dem Hause der Gragen von Lambach und Wels. Er studierte mit dem seligen Altmann von Passau. Weil er gegen Heinrich IV. die Rechte der Kirche vertrat, wurde er von ihm abgesetzt und zog sich auf

Heiliger Virgil

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 27. Mai 2018
unter: Heilige ¦ unsere Kirche

Vita: Der Mönch Virgilius wurde um 700 in Irland geboren. In seiner Heimat wurde er wegen seiner mathematischen Kenntnisse „Geometer“ genannt. Er war schon 900 Jahre vor Galileo Galilei überzeugt, dass die Erde eine Kugel sei und dass es Antipoden

Top