Heiliger Gerold vom Großwalsertal

Heiliger Gerold vom Großwalsertal

Heiliger Gerold

Vita:

Gerold, der aus edler Familie stammte, wurde um 900 in Rätien geboren. So viel bekannt ist, hatte er sich gegen den Kaiser empört. Er verließ Frau und Kinder und wurde Einsiedler in Frisun, dem heutigen St. Gerold bei Bludenz in Vorarlberg. Zwei seiner Söhne traten ins Kloster Einsiedeln in der Schweiz ein, dem er all seinen Besitz schenkte. Gerold starb in der Einöde wahrscheinlich am 10.4.978. Seine Gebeine wurden erst nach Einsiedeln, am 19.4.1663 wieder nach Frisun zurück gebracht.

Darstellung:

Vor einem ausgehöhlten Baumstamm betend. Vor ihm liegend ein Esel, der ihm laut Legende in die Einöde begleitet hat.

Gedenktag: 19. April

Sei der Erste / Seien Sie der/die Erste, die den Beitrag teilt!